unsortiert

Im Zuge der Hochwasserhilfe kommt er wieder zu Hauff:

Der selbsternannte Gutmensch, der das arme Volk vor allem (angeblich) Bösen und Schlechten beschützen muss und beim Anblick von Flecktarn panisch die Flucht ergreift.
Der Gutmensch sieht in allem, was sein Weltbild trügen könnte, eine potenzielle Gefahr für alles Leben auf Erden.

Leider zeigt diese Art von Mensch auch häufig weltfremde Tendenzen (politisch gerne Grün oder [Tief-]Rot), ist er doch in der heilen Welt aufgewachsen. Für ihn sind die Kameraden im Einsatz nur die Exekutive von imperialistischen Expansionsstrategien und jeder Sportschütze ein Scherge des Teufels.
Diese Sorte Mensch hat und wird nie durch ein Zielfernrohr oder einen Feldstecher sehen und wird evtl. Zeuge wie ein Vater seine Tochter mit einem Felsblock erschlägt – ohne jeglichen Handlungsspielraum des Beobachters, bzw. ist sie in ihrem fanatischen Weltbild so festgefahren, dass sie sich weigert die Welt außerhalb ihrer Scheuklappen wahrzunehmen.

Aber aktuell geht es ja um das Hochwasser und dem Bundeswehreinsatz im Inneren.

Continue Reading

Der diesjährige Zombie Walk findet dieses Jahr nicht in Kempten sondern Kaufbeuren statt und wird zusammen mit dem Jugendzentrum Kaufbeuren veranstaltet, die Route ist auch schon öffentlich:

JuZe > Ludwigstraße > Afraberg > Fünfknopfturm > Blasius-Kirche > Zollhäuschen > Fußgängerzone > Kaiser-Max-Straße > Ringweg > JuZe

( Karte Strecke ) ( JuZe/Startpunkt auf Google Maps )

Startzeit: 31.10 2012 um 17.45 Uhr

Organisation läuft wie immer über die Stasinetzwerke 😉

http://www.facebook.com/Zombiewalk.Allgaeu

Die Zeit der Umbrüche und wo bist du mein Deutscher Michel?

  • Zuhause?
  • Auf einer Party?
  • Betrunken? Schon wieder?

Oder vielleicht doch auf der Straße?

Einige sagen die Occupy Bewegung sind nur Spinner die gerne Zelten und von den Problemen keine Ahnung haben – obwohl sie hier Ausgebildet werden und wurden, andere geben dem Gedanken dahinter keine Chance sich zu entfalten- „Hilft ja eh nichts“ – ganz recht, enttäusche dich nur weiter selbst.

Ich persönlich hoffe auf diese weltweite Bewegung, die im Vaterland der Demokratie und des Konsumterrors schon lange zu Massenbewegung geworden ist und mit Hilfe der „Anti-Terrorgesetze“ bekämpft wird.

Du redest davon das sich etwas ändern muss, nur was tust du? Stammtischparolen? Gespräche mit Leuten führen, die auch nur rumsitzen, nichts tun und im Rotweindunst nur bedächtig mit dem Kopf nicken?

Artikel 8 des Grundgesetzes:

Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

Artikel 20 des Grundgesetzes:

Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

Mach von diesen Rechten Gebrauch!

Geh auf die Straße und zeig deinen Politikern was du von ihrer Staatsschuldenkrise hältst, ihrer Politik der Ignoranz und Industriehörigkeit.

Eines will ich hier auch gleich Festhalten: Das ist nicht nur eine Bankenkrise, sondern jetzt geht es um Staatsschulden – also um deine und meine Schulden, um unser aller Zukunft, um die Zukunft deiner Kinder und die Fehler des Systems

Wirst du deinen Kindern später ehrlich Antworten können? Wirst du ihnen sagen das du wirklich aktiv dabei warst? Oder wirst du sie Anlügen, wie es jeder gute Elternteil tut, der seine Kinder zu ehrlichen und verantwortungsvollen Menschen erziehen will?

Am 11.11.2011 besteht die Chance ein weiteres Schlüsselereignis in der Geschichte unserer Welt zu schreiben.

(Links siehe unten)

WIR ALLE müssen an diesem Tag nicht die Welt sofort verändern, allerdings müssen wir das Feuer des Widerstandes schüren und am Leben halten, auch wenn es uns Deutschen momentan noch so gut geht.


Wir sind die, auf die wir gewartet haben!


Wir sind viele, lasst es sie Spüren!

 

Links:

Keine Gruppe in deiner Nähe gefunden? Gründe selbst eine oder benutze die Internetsuchmaschine deines Vertrauens.

 

Mit Freude hab ich in Heute einen Heise-Artikel gelesen, in dem Anonymous (vermutlich) den nötigen und längst überfälligen Kampf gegen die Israelische Siedlungspolitik aufnimmt – im Internet natürlich.

Danke Anonymous! Danke das ihr den widerstand Leistet für den unsere Politiker nicht die Eier haben und das Volk zu träge und ignorant ist.

Quelle: heise.de